Willkommen auf dem Blog – We are MaintMasters!

Post Image

Bewerte eine Instandhaltungssoftware – CMMS

Uncategorized

Die Bewertung eines Instandhaltungs-Management Systems kann eine harte Aufgabe sein. Funktionen sind schwer zu vergleichen. Preise und Gesamtbetriebskosten sind schwierig zu berechnen. Und wie wissen Sie, was Sie brauchen? Wir glauben, diese 5 Schritte können helfen!

 

1.Instandhaltungs-Wissen
Ein Instandhaltungs-Management System ist nicht wie die meisten anderen Geschäftssysteme. Es ist eins der wenigen, die erstellt wurden um so wenig wie möglich genutzt zu werden! Ihre Techniker sollten draußen sein um die Leistung der Maschinen zu verbessern, und nicht um Arbeitsaufträge einzugeben oder durch verschiedene Bildschirme zu navigieren um die richtige Funktion zu finden. Das erfordert tiefes Wissen über die Instandhaltung und die Herausforderungen der Instandhaltungsabteilungen. Da Sie sich in der Instandhaltung auskennen, kennen Sie auch Kollegen mit denen Sie Wissen teilen können.

 

2.Flexibilität
Sie können nicht alle Situationen und kommende Veränderungen im Voraus testen. Sie sollten ein System bevorzugen, dass flexibel genug ist um mögliche Veränderungen mit zu gehen. Beachten Sie Ihre Routinen und Arbeitsabläufe. Kann das System alle Schritte unterstützen, an jeder Stelle des Ablaufes? Und Ihre Leistungsindikatoren, können Sie sie optimieren? Brechen Sie Ihre KPI´s herunter, verfolgen Sie sie über die Zeit und erstellen Sie neue.
Wenn Sie erkennen, dass Flexibilität sehr wichtig ist, dann sollten Sie sich fragen: brauche ich für jede Änderung einen externen Berater? Oder kann ich die Konfiguration selbst im Hause erledigen? Viele Systemverkäufer erhalten den größten Teil Ihres Einkommens über Berater, die das System anpassen. Durch die entstehenden Beraterkosten tendieren Systeme über der Zeit dazu, Ihre Prozess-Anforderungen nicht mehr abzudecken. Aber wenn Sie die nötigen Konfigurationen selbst vornehmen können, können Sie jederzeit Ihr System für sich feintunen und auf Ihre Wünsche abstimmen.

 

3.Nutzerfreundlichkeit
Ein Konzept, das schwer zu bewerten ist. Jeder Software-Hersteller wird dies für sich reklamieren. Sie brauchen eine ernsthafte Testmöglichkeit. Denken Sie an alle Aspekte der Nutzerfreundlichkeit.: Ihre Techniker wollen Aufgaben schnelle erledigen. Sie müssen Sachen schnell finden. Und zur selben Zeit wollen Sie jede Eingabe mit hoher Qualität. Sie wollen, dass Ihre Maschinenbediener intuitiv verstehen wie sie eine Fehlermeldung absetzen können, der Chef muss einfach die Statistik durcharbeiten können und auch externe Techniker müssen reporten können.
Stellen Sie ein Team zusammen, das alle Dinge testet, die Sie als wichtig erachten. Bereiten Sie einige Aufgaben vor, die üblich sind. Zuerst schauen Sie, wie viel Information Sie brauchen, um zu verstehen was zu tun ist. Dann, nach mehreren Tests, stoppen Sie die Zeit um zu sehen wie schnell üblich Dinge zu erledigen sind.
Ein weiterer Aspekt der Nutzerfreundlichkeit ist natürlich wieder das Thema Flexibilität. Können Sie selbst einfach konfigurieren?

 

4.Planung
Das Investment in eine Instandhaltungssoftware ist vermutlich gering, aber das wirkliche Investment über die Zeit, ist das Know-How der Nutzer. Wohin geht der Software-Hersteller mit seinem System? Hat er einen Plan, geht er mit der Technik, Industrie 4.0, Internet of Things, Cloud basierend, API´s? Es ist besser mit jemanden zu arbeiten, der eine klare Vision hat und sie auch erklären kann. Es könnte auch Ihre Zukunft sein.

 

5.Funktionalität
Warum kommt die Funktionalität zuletzt? Nach unsere Erfahrung profitieren Sie immer davon, offen für Neues zu sein, gerade wenn es um Funktionalität geht. Wenn Sie sicher sind, Ihr Lieferant versteht Instandhaltung, dann können Sie auch sicher sein, dass die Funktionalität des Systems da ist um eine Instandhaltungsorganisation zu unterstützen. Der Weg dahin kann verschieden sein. Also anstatt einzelne Funktionen abzufragen, sollten Sie fragen, wie Dinge gelöst sind. Dinge können Fehlermeldungen, Priorisierung, Planung, vorbereiten von geplanter Instandhaltung, Maschinen hinzufügen, Einkauf von Ersatzteilen, Trends und Grafiken sein, oder was auch immer für Sie wichtig ist. Vielleicht finden Sie einfachere Wege Dinge zu tun, manche Hersteller sind sehr innovativ!

 

Weiterlesen:

Post Image

Wusstest du schon?

Tipps & Tricks Wir sind MaintMasters Wissensaustausch

Es gibt so viele nützliche Funktionen in MaintMaster – Erstellung von Grafiken, eigenen Ausdrucken und Eigenschaften!

Mit so vielen tollen Funktionen vergessen wir vielleicht diejenigen, die wir jeden Tag nutzen.
Deshalb wollen wir heute an folgende Funktionen erinnern bzw. sie beschreiben:

 

  • Einbuchen in einen Auftrag
  • Bilder von der App einfügen
  • Bearbeiten einer Auswahl mit Rechts-Klick

 

Einbuchen in einen Auftrag ermöglicht Ihnen Ihre Arbeitszeit automatisch berichten zu lassen, andere Kollegen können sehen, dass Sie beschäftigt sind, und es einfach einen Auftrag zu finden, so dass Sie Kommentare einfügen können.
Natürlich können Sie sich von der mobilen App, dem Admin Client oder der Kurztaste einbuchen. 😊

 

Und wo wir gerade von der App sprechen! Wussten Sie, dass Sie Bilder direkt von Ihrer Kamera einfügen können? Über das Menü ist es möglich direkt und ohne Umwege Bilder z.B. zu Ihren Artikeln und Ersatzteilen hinzuzufügen.

  1. Öffne einen Artikel
  2. Gehe zum Menü
  3. Füge ein Bild hinzu

Natürlich können Sie auch Bilder zu Ihrer Fehlermeldung hinzufügen, genauso wie oben beschrieben.

 

Der letzte Tipp für heute ist für die, die das System administrieren:

Wenn Sie eine Auswahl ändern wollen, einfach Rechts-Klick auf die Überschrift.

Post Image

MaintMaster kick off!

Wir sind MaintMasters

Gestern hatten wir ein Treffen im Curling Center. Erst mussten wir lernen, worauf es bei diesem Sport ankommt und dann spielten wir ein Turnier. Ein toller Start in den Tag!

Dieses gute Gefühl begleitete uns auch während des Nachmittages, als wir über die Ergebnisse des Jahres 2017 gesprochen haben, und wie wir die Produktivität der internen Projekte steigern können.

 

Zu aller Anfang diskutierten wir die Definition von „Wann ist etwas erledigt“:

  • Wenn das finale Ziel erreicht ist
  • Wenn es von der nächsten Person im Prozess benutzt werden kann (falls es mehrere Schritte im Prozess gibt)

 

Und wie es erledigt wird:

  • Definiere das finale Ziel und den Eigentümer – ein größeres Projekt braucht oft jemanden mit dem Gesamtüberblick
  • Gehe rückwärts vom finalen Ziel. Was muss erreicht werden?
  • Setze einen Zeitrahmen/Zieldatum
  • Fokussiere Dich, arbeite an einem Schritt zur Zeit. Setze Dir einen Zeitraum, indem Du dich nicht durch andere Aufgaben stören lässt (email, Besprechungen, etc.), die Du nicht brauchst.
  • Visualisiere Dein Weiterkommen z.B. durch eine Grafik

 

Das Ergebnis unseres Meetings: viel Applaus, Gedanken und ein sehr, sehr guter Start in das neue Jahr 2018.

2018 – Wir sind bereit für Dich!

Post Image

MaintMaster support UNICEF

Wir sind MaintMasters

Christmas banner (English)

MaintMaster chooses to support UNICEF’s work with a Christmas gift.

Our contribution is enough for 105 disaster packages.

Millions of children and their families have been forced to flee from conflicts and disasters around the world. Getting help with the most basic such as food and water can be vital for a toddler, and it must go fast.

A package includes:
– a blanket
– 400 water purification tablets (capable of cleaning up to 2000 liters of water)
– 25 bags of liquid replacement
– 30 bags of nutritional cream against malnutrition

Post Image

Over 20,000 users!

Wir sind MaintMasters

We now have over 20,000 users of MaintMaster.
Did you know that you can connect thress different types of users to MaintMaster?
Free User, Limited User and Standard Users.

Read more…

Post Image

Swedish champions

Wir sind MaintMasters

Congratulations to our colleague Emma Lennartsson and her teammates in Linköping FC who have won Swedish championship in football for the second year in a row.

Post Image

Wasserbälle und Hängematte

Wir sind MaintMasters

Wasserbälle und Hängematte

Zwar herrschen Sonne und Wärme in Schweden nicht gerade im Übermaß, aber sobald der Sommer richtig da ist, sind wir Schweden unschlagbar. In Sachen Outdoorkultur haben wir vieles aus den entferntesten Winkeln der Welt übernommen. Ich denke da an Barbecue, Mojitos, Zumba, Beachvolleyball, Boccia und alles, was im Sommer Spaß macht! Nicht selten ist beim Thema Sommer und Urlaub vom Nichtstun die Rede. Damit ist natürlich nicht gemeint, absolut gar nichts zu tun, sondern vielmehr die Chance, aus den gewohnten Bahnen auszubrechen. In den Ferien haben wir Gelegenheit, uns physisch zu aktivieren und endlich mit dem Training anzufangen, das wir immer aufgeschoben haben – wann sonst, wenn nicht jetzt?

Wussten Sie, dass Konditionstraining das Denkvermögen, das Gedächtnis und die Konzentrationsfähigkeit verbessert? Sie erhalten also nicht nur die Chance auf ein längeres und gesünderes Leben, sondern auch noch die Möglichkeit, ein intelligenteres Leben zu führen! Und genau das verstehen wir im Prinzip unter vorbeugender Instandhaltung. Die gleiche Philosophie wenden wir auf die Ausrüstung unserer Kunden an, mit dem Ergebnis, dass die Maschinen länger halten, besser funktionieren und mehr Output liefern. Ohne Übertreibung lässt sich sagen, dass vorbeugende Instandhaltung – wie beim Menschen die Gesundheitsvorsorge – für Maschinen die beste Investition ist. Was denken Sie? Ich bin gespannt auf Ihr Feedback! Kontaktieren Sie uns gerne!

Ich freue mich schon auf den gemütlichen Herbst, aber vorher sollten wir den schwedischen Sommer genießen – mit viel Bewegung im Freien!

Machen Sie sich eine schöne Zeit und passen Sie gut auf sich auf!

Peter Barkland, CEO MaintMaster

Post Image

Ragn-Sells setzt MaintMaster ein

Wir sind MaintMasters

Schwedens größtes Recycling-Unternehmen Ragn-Sells verwendet MaintMaster

Fünf der größten Abfallentsorgungsanlagen von Ragn-Sells in Schweden nutzen MaintMaster als Instandhaltungssystem. Im Frühjahr haben wir zusammen mit Ragn Sells das System implementiert und an die spezifischen Betriebsabläufe und Prozesse von Ragn-Sells angepasst.

Die folgenden fünf Anlagen setzen MaintMaster ein:

·         Högbytorp

·         Brista

·         Brännbacken

·         Häradsudden

·         Västerås

Wir begrüßen Ragn-Sells bei MaintMaster.

//Helejna Larsson, Marketing & Communication @MaintMaster

Post Image

Wir starten ein Blog

Wir sind MaintMasters

Hallo und herzlich willkommen zu unserem Blog.

Wir von MaintMaster möchten so viel wie möglich von unserer täglichen Arbeit teilen. Wir glauben, dass dies für Sie von Interesse ist. In unserem Blog werden wir viele nützliche Informationen und Ideen rund um das Thema Instandhaltung – von ganzen Unternehmensstrategien bis hin zu praktischen Tipps für den Alltag – sammeln und für Sie bereitstellen. Sie haben die Möglichkeit, sich mit Führungskräften, Ökonomen, Systementwicklern, Ausbildern, Strategen, Projektmanagern, Vertriebsmitarbeitern und allen Menschen auszutauschen, die uns im Rahmen unserer Bemühungen um eine effizientere, profitablere und nachhaltigere Instandhaltung begegnen. Diese Begegnungen sind es, die unsere Arbeit unterhaltsam und interessant machen und durch die wir unglaublich viel lernen. Und diese Begegnungen möchten wir mit Ihnen teilen.

Willkommen in unserem Blog!

/Helejna Larsson, Marketing & Communication @MaintMaster