Artikel

Wir begrüßen das Tekniska Verken i Linköping AB bei MaintMaster.

Das Tekniska Verken ist seit vielen Jahren ein treuer Nutzer unseres Instandhaltungssystems T7. Jetzt stellt das Unternehmen auf das cloudbasierte Instandhaltungssystem MaintMaster um. Am Dienstag, den 25. April, war die Premiere bzw. das GoLive, wie wir es nennen. Dazu wurde weder eine Rede gehalten, noch ein Band durchgeschnitten. Der Start erfolgte stattdessen per Tastatureingabe am PC und Mobiltelefon.

Auf Seiten des Tekniska Verken wird das Projekt von Magnus Strömgren, Dokumentationsverantwortlicher der AO Brennstoffbasierte Energie, und Mats H. Andersson, Systemadministrator und IT-Projektleiter, geleitet. Jetzt freuen sich beide auf die Vorteile, die der Einsatz von MaintMaster bietet.

– MaintMaster ist ein in hohem Maße benutzerfreundliches und leicht zugängliches Instandhaltungssystem, mit dessen Hilfe unsere Arbeitsweise effizienter und direkter wird. Denn direkter, als mit dem Mobiltelefon auf das Instandhaltungssystem zuzugreifen, geht es kaum. Und so hoffen Magnus und Mats, dass sich die Instandhaltungstätigkeit des Tekniska Verken demnächst noch besser planen lässt.

– In Sachen Sicherheit und Geld profitieren wir und unsere Kunden gleichermaßen, meinen die beiden abschließend.

Mats H. Andersson und Magnus Strömgren vom Tekniska Verken in Linköping zeigen, wie MaintMaster auf dem Mobiltelefon funktioniert. Die mobile App erleichtert die tägliche Instandhaltungstätigkeit erheblich.

Die Implementierung des Instandhaltungssystem MaintMaster beim Tekniska Verken konnte mit Unterstützung von Staffan Bergström, Projektleiter bei MaintMaster, sicher durchgeführt werden.

Cras interdum et felis vel imperdiet. Maecenas iaculis ut orci ac semper. Sed nec odio sed orci laoreet tempor in vitae dolor. Sed gravida lacus non massa varius euismod. Pellentesque rutrum ut nisi ut placerat. Nunc maximus sollicitudin quam, nec fermentum odio pellentesque sed. Donec non tempus urna. In hac habitasse platea dictumst. Curabitur efficitur risus ligula, ut elementum risus semper eu.