MaintMaster blog - 2 April 2019


Neu at MaintMaster

Neu at MaintMaster

Niclas Helander startete am 1. März bei MaintMaster. Er wird Teil des MaintMaster Customer Care mit Schwerpunkt Aftermarket sein. Niclas hatte keine Erfahrung mit Wartungssystemen oder MaintMaster, sieht aber nach vorne.

Hallo Niclas, wie ist es, neu bei MaintMaster zu sein?
– Hallo! Das fühlt sich ganz leicht an. Ich werde von allen Mitarbeitern des Unternehmens gut betreut. In kurzer Zeit habe ich eine Unternehmenskultur kennen gelernt, die ich bisher nicht kannte: alle achten und helfen einander. Man muss keine Angst haben, Fragen zu stellen und wird schnell in die Gemeinschaft aufgenommen.

Du hast bisher keine Erfahrung mit Instandhaltungssystemen – wie fühlt sich das an?
– Ich weiß, dass Instandhaltungssysteme in den meisten Unternehmen in irgendeiner Form vorkommen, habe aber bisher nicht in diesem Bereich gearbeitet. Ich fühle mich bei der Arbeit bereits sicher, weil ich gesehen habe, wie sich meine Kollegen gegenseitig unterstützen und alle auf das gleiche Ziel hinarbeiten. Nun bin ich an der Reihe, mich im Detail mit dem Programm auseinanderzusetzen, um alle seine Funktionen und Möglichkeiten kennenzulernen.

Wie bist du auf MaintMaster gekommen?
– MaintMaster als Unternehmen war für mich völlig neu. Gereizt hat mich dabei, eine völlig neue Branche kennenzulernen, aber die Art der Dienstleistung hat mich auch persönlich angesprochen. Eine große Rolle spielt dabei, mit den Kunden zusammenzuarbeiten und als Ansprechpartner an deren Entwicklung teilzuhaben. Bereits während des Bewerbungsgesprächs konnte ich mir ein gutes Bild davon machen, wie sich die Dienstleistung langfristig entwickeln kann.

Wie sahen deine ersten Wochen aus? Worin bestanden deine Aufgaben?
– Für die ersten 4 Wochen gibt es einen klaren Einführungsplan. Diese Einführung umfasst alle Unternehmensbereiche und liefert einen guten Gesamtüberblick, einschließlich einer ausführlichen Präsentation des Unternehmens, der Teilnahme an Schulungen und Projektmeetings, aktiver Mitarbeit im Support sowie der Teilnahme an Verkaufsmeetings. Ich bin jetzt in der dritten Woche und habe bisher im Support gearbeitet sowie an Schulungen teilgenommen. Ich habe einen Einblick in die Arbeitsweise unseres Unternehmens und unserer Kunden erhalten, und das war ein guter Anfang.

Deine Einführungszeit setzt sich im Frühjahr fort und geht dann allmählich in den normalen Arbeitsalltag über. Wenn du an den kommenden Herbst denkst, worauf freust du dich da besonders?
– Der Herbst wird interessant, denn da werde ich mit der Kundenbetreuung beginnen. Im Rahmen unser Schulungen habe ich festgestellt, dass einige Kunden mehr Kontakt zu unserem Unternehmen benötigen. Jemand, mit dem Sie Ideen oder Projekte besprechen und vertiefen können, bevor sie diese intern umsetzen. Diesen Aufgabenbereich würde ich gerne weiterentwickeln. Darüber hinaus ist mir aufgefallen, dass sich die Kunden untereinander austauschen. Zum Beispiel sagt ein Kunde zum anderen „Aha, das machen Sie so…“. Diesen Austausch möchte ich weiter voranbringen, beispielsweise durch ein Netzwerk, in dem sich unsere Kunden treffen können, um ihre Ideen miteinander und mit uns zu teilen.

Herzlich Willkommen Niclas! Wir freuen uns auf viele Jahre konstruktiver Zusammenarbeit in der Kundenbetreuung. Wir freuen uns, dich in unserem Team zu haben!

 

 

 

 

 

 

 

Niclas Helander ist Teil unserer Kundenbetreuung und
arbeitet hauptsächlich mit Kunden zusammen und hilft ihnen bei der Entwicklung.
Wenn Sie Kontakt aufnehmen möchten, können Sie ihn unter erreichen
niclas.helander@maintmaster.com