FordonsGas

FordonsGas

„ Wir sind verantwortlich für unsere Betriebe. MaintMaster gibt uns die volle Kontrolle“

Fordonsgas Sverige AB baut und betreibt Tankstellen für komprimiertes und flüssiges Methangas. Das Gas wird als Treibstoff für Autos, leichte Lastkraftwagen und auch für Busse, Müllwagen und schwere Lastkraftwagen verwendet.
Das Unternehmen arbeitet aktiv daran, eine große Menge lokal produzierten und erneuerbaren Gases zu erhalten. So genanntes “Biogas”. Für Kunden, die dies wünschen, ist es möglich, eine Vereinbarung über die Lieferung von 100% Biogas zu treffen, Green 100 genannt. Basierend auf der Brennstoffmenge liefert FordonsGas Biogas an sein Tankstellennetz.
Biogas hat neben der deutlichen Reduzierung von Kohlendioxid und Schadstoffen viele Vorteile. Da Biogas aus biologischen Materialien wie Lebensmittelabfällen und Klärschlamm gewonnen wird, erhalten wir den gesamten Kreislauf aufrecht. Dies fasziniert Carl-Magnus, technischer Support bei FordonsGas:
– Unsere Lieferanten kümmern sich um Abfälle aus Lebensmittel und andere Abfälle und verarbeiten diese. Im Gegenzug kümmern wir uns um das Gas und die übriggebliebenen Restprodukte, die perfekt als Dünger für neue Lebensmittel und Nutzpflanzen genutzt werden können

MaintMaster ist einfach zu konfigurieren und weiter zu entwickeln
Im Jahr 2003 hat das Unternehmen den Service an seinen Servicestationen ganzheitlich neugestaltet. Aus diesem Grund suchten sie nach einem Instandhaltungssystem und die Wahl fiel auf den Vorgänger von MaintMaster, Aretics T7 (besser bekannt als “Tekla”). Vor 2 Jahren (2016) migrierten sie dann Tekla”u MaintMaster.
– Wir sind verantwortlich für unsere Betriebe. MaintMaster gibt uns die volle Kontrolle und ich schätze es sehr, dass wir das System so entwickeln können, dass es unserer Arbeitsweise entspricht “, sagt Jonas, Service Manager bei FordonsGas. Er fährt fort:
– MaintMaster ist sehr einfach zu administrieren und zu ändern, so dass wir manchmal bei Änderungen mehr bremsen müssen, als das man uns treiben muss. An dieser Stelle wirkt dann Carl-Magnus als unser Systemadministrator

Der Instandhaltungsstandard macht den Unterschied
Die Herausforderung für FordonsGas bestand darin, ein Verständnis für die Instandhaltung zu schaffen und warum es wichtig ist, Fehler und Probleme zu melden und Maßnahmen zu ergreifen. Der Instandhaltungsstandards EN13306 ist eine große Hilfe und Stütze auch bei der Erklärung, was Instandhaltung wirklich ist und warum sie benötigt wird.

Jonas berichtet:
-Natürlich müssen wir die Instandhaltung verstehen. Einen europäischen Standard zu haben, bedeutet Sicherheit. Unsere Art Instandhaltung zu betreiben, ist somit nicht einzigartig für FordonsGas. Es ist nicht etwas, das von unserem Management erfunden worden ist, sondern es ist ein Standard, der in einem größeren Teil Europas verwendet wird.

Und Carl-Magnus fügt hinzu:

– Auf den Instandhaltungsstandard zu setzen gibt uns Selbstvertrauen und zusammen mit MaintMaster erhalten wir die Kontrolle, die wir wollen