MaintMaster blog - 26 August 2021


Selektion und Auswahlprozess einer Instandhaltungssoftware

Selektion und Auswahlprozess einer Instandhaltungssoftware

Wählen Sie dir richtige uns beste Instandhaltungssoftware für Ihr Unternehmen aus!

 

 

 

Unsere 7 Schritte zu richtigen Software:

 

Sie haben erkannt, dass es in Ihrer Firma den Bedarf für eine Instandhaltungssoftware gibt. Jetzt sind Sie mit der Auswahl und später mit der Einführung der Software betraut. Hier ist was Sie beachten müssen:

Die Selektion und Implementierung von Instandhaltungssoftware ist in vielen Fällen ein langwieriger Prozess. Das ist von der Größe der Firma abhängig da bei größeren Firmen mehr Interessengruppen in den Entscheidungsprozess eingebunden werden müssen.

Da sämtliche Entscheidungsträger verschiedene und in manchen Fällen sogar widersprüchliche Anforderungen an die Software stellen, sollten Sie im ersten Schritt herausfinden wer diese Entscheidungsträger sind und welche Anforderungen diese an die Software haben.

Jede Firma ist unterschiedlich aber wir konnten mit unseren Kunden einige Gemeinsamkeiten im Bezug auf den Selektionsprozess feststellen. Um Ihren Prozess bestmöglich zu strukturieren schlagen wir Ihnen die folgende 7 Schritte vor:

 

AUSWAHLPROZESS

 

 

Anforderungen an die Software: ein Muster- Spezifikationsblatt und Lastenheft

 

Wenn Sie unterschiedliche Anbieter von Instandhaltungssoftware bewerten, ist es entscheidend, dass Sie wissen, welche Funktionen für Ihr Unternehmen wichtig sind. Sie sollte sich für ein System entscheiden, dass komplex genug ist, um alle Prozesse in Ihrer Instandhaltungsabteilung abzudecken, aber auch einfach genug, um als bevorzugte Instandhaltungssoftware in Ihrem Unternehmen angenommen und verwendet zu werden. In unserem Muster-Lastenheft haben wir die Funktionen und Anforderungen zusammengestellt, die uns begegnet sind, um Ihnen bei der Beurteilung zu helfen, auf welche Funktionen Sie bei einer Instandhaltungssoftware achten sollten:

 

Lastenheft herunterladen