Korrektive instandhaltung

Korrektive instandhaltung nach norm

Instandhaltung, ausgeführt nach der Fehlererkennung, um ein Objekt wieder in einen Zustand zu versetzen, in dem es eine geforderte Funktion erfüllen kann.

Korrektive Instandhaltung kann sowohl aufgeschobene als auch sofortige korrektive Instandhaltung umfassen.

 

AUFGESCHOBENE KORREKTIVE INSTANDHALTUNG

  • Korrektive Instandhaltung, die nicht unmittelbar nach einer Fehlererkennung ausgeführt, sondern nach festgelegten Instandhaltungsrichtlinien zurückgestellt wird.
    Die Arbeit kann geplant werden.

 

SOFORTIGE KORREKTIVE INSTANDHALTUNG

  • Die Instandhaltung wird unmittelbar nach dem Erkennen einer Fehlfunktion
    durchgeführt, um unannehmbare Folgen zu vermeiden.

VORTEILE

  • Geeignet für Maschinen, die leicht zu ersetzen sind oder geringe Anschaffungskosten haben.
  • Geeignet für einige Maschinen in redundanten Systemen, bei denen nach einem Ausfall keine Folgekosten zu erwarten sind.
  • Benötigt wenig oder keine Investition in Sachen Kompetenz oder Technologie.

NACHTEILE

  • Bringt akute, unvorhergesehene Maschinenausfälle mit sich.
  • Schwierig und manchmal unmöglich, Instandhaltungsarbeiten zu planen.
  • Kapitalzerstörung: kleinere Maschinenprobleme bleiben unentdeckt und entwickeln sich zu kostenintensiven Totalausfällen.
  • Wenig oder keine Entwicklung der Mitarbeiterkompetenz.
  • Gefahr von Personenschäden bei Ausfällen.
  • Erhöhte Umweltbelastung.
  • Höherer Energieverbrauch.

Nächstes Kapitel

Wollen Sie weiter im Instandhaltungshandbuch lesen?
Gehen Sie zum nächsten Kapitel und lesen Sie über  Verbesserungs instandhaltung

Weiter